• Ralph Larouette

WAS WARMES

und was kräftig-Deftiges braucht man jetzt. Also zum Beispiel Rindsrouladen! Rouladen? Gute Idee, höre ich da. Und draußen wirbeln die Schneeflocken... Es ist der fünfte April, der Sturm rüttelt an den Fenstern, glücklich ist, wer jetzt ein zu Hause hat! Und besonders glücklich, wenn's darin nach Rouladen duftet! Als hätte ich's geahnt habe ich 10 Rouladenscheiben gekauft - die ereilt jetzt ihr vorbestimmtes Schicksal: Sie werden gewickelt und gerollt. Ich breite sie zuerst auf Küchenpapier aus, schön ordentlich nebeneinander leg' ich sie hin, das Auge kocht ja mit... Und vorbereitet habe ich schon: Zwiebeln und Speck, gewürfelt, und Gewürzgurken, die habe ich in Streifen geschnitten. Jetzt bestreiche ich jede Rouladenscheibe mit Löwensenf (der muss es sein!), und ich verteile darauf die Zwiebeln, den Speck und die Gurken. Jetzt kommt die Wickel-Arie. In meinem Restaurant musste das immer Marcus machen, der war nämlich Vater geworden und das hatte er nun davon! "Marcus, herkommen, wickeln!" Hallte es dann durch den Saal. Wahrscheinlich war er im Keller und... aber lassen wir das, ist vorbei und egal. Der arme Marcus musste immer so an die 100 Rouladen rollen, zum Schluss war's ihm dann richtig schwindelig... Liebe ehemaligen Gäste, jetzt nicht heulen in der Erinnerung an mein Restaurant 3 Tageszeiten.

So, jetzt werden viel Zwiebeln in dem Topf angebräunt und die Rouladen rundum angebraten. Ich nehme Weinbrand und Portwein zum Ablöschen und Rotwein zum Einkochen, die Rouladen nehme ich vorher raus aus dem Topf. Eine viertel Flasche Rotwein angießen und einkochen, dann das Gleiche nochmal. Die Rouladen wieder rein, Rinderfond (aus dem Glas) dazu und nochmal Rotwein damit das Fleisch dreiviertel bedeckt ist. Und den Topf in den Ofen, bei 180° zwei volle Stunden mit dem Deckel drauf. Jetzt den Deckel wegnehmen und auf 220° schalten - damit die Rouladen schön braun werden. Zwischendurch mal umschichten (wegen rundrum braun).

Mittlerweile ist aus dem Schneefall da draußen ein richtiger Schneesturm (siehe Foto) geworden, passt zu Rouladen! Und dazu: Salzkartoffeln und Wirsing in Sahne. Aaahhh!






63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen