• Ralph Larouette

Mc RALPH's

Burger der besonderen Art... keine schnöden Klopse! Aus dry aged Rindfleisch, und hier schmeckt man den Unterschied! True Wilderness nennt sich der Hersteller in Friesoythe, wahrscheinlich wegen der Nähe zu Ostfriesland. Nehm' ich mal an... Die Pattys sind stabil, sie lassen sich gut grillen, tolle Konsistenz - wie ein Steak. Und schmecken sogar besser! Ich lege halbierte Weizenbrötchen (Weizenkrone von Netto sind die besten) ganz zu Anfang auf den Grill, dann dick geschnittene Zwiebelscheiben und Ringe von Paprikaschoten, dazu dann die Pattys, die ich vorher leicht eingeölt habe. Auf die Brötchen tropfe ich fertige Grill bzw. BBQ - Burgersaucen. Dann kommen die Pattys drauf, noch etwas Sauce, die gegarten Zwiebelringe und die gerösteten Paprikaringe. Das kann man alles nach Geschmack variieren, auch Tomatenscheiben schmecken gut darauf, oder ein Salatblatt. Zum Schluss die zweite Brötchenhälfte obenauf, die Weizenkrone. Und nun zu der Frage, die uns jetzt alle quält: Fertigsaucen??? Jawoll, ich steh' dazu. Es gibt sooo gute mittlerweile auch hier zu kaufen. Vor Jahren habe ich immer einen Koffer voll damit aus Amerika mitgebracht, aber das kriegt man jetzt auch hier, auch die berühmte Bull's Eye. Und die ebenso berühmten Baby Rays, Hot Mamas usw. usf. Ich kann sie nicht besser machen, also warum sollte ich!

So, und wie isst man jetzt so ein dickes Ding? Egal, wir sind ja daheim! Mit beiden Händen, Maul aufreißen und reinbeißen, oder vornehm mit Messer und Gabel und gespreiztem kleinen Finger, oder eine Mischung aus allem... viel Spaß, Cowboys und Cowgirls, und guten Appetit!


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KRISE LERNEN