• Ralph Larouette

LIEBE GENIESSER*-/"******INNEN...

Aktualisiert: 7. Okt. 2020

(damit sich niemand benachteiligt fühlt), aber jetzt zum Genuss: Das schöne an dem Eintopf von gestern war: Es blieb noch was übrig. Und dann kann man ihn mit dem, was man noch so hat, noch besser machen und verlängern. Und was hatte ich noch im Froster? Wie immer Würstchen, diesmal Chipolatas, die tollen Bratwürstchen aus Okzitanien, der Genuss-Landschaft in Südfrankreich, vor den Pyrenäen, zwischen Carcassonne und Toulouse. Was, Ihr ward da noch nicht? Noch nie in Carcassonne? Dieser aufregenden mittelalterliche Stadt mit der einzigartigen Cité auf dem Berg? Aber dreihundertfünfzig mal auf Malle... na, da wirds aber Zeit! Es lohnt sich! Und damit Ihr auf den Geschmack kommt, haben wir hier die okzitanischen Chipolatas fotografiert, sie schmecken ungefähr so gut wie sie auf dem Bild aussehen. Ich habe sie in kleine Stücke geschnitten und kurz mitgekocht, das ergab wirklich einen sehr leckeren Geschmack. Passt so gut zu dem mediterranen Gemüse. Ich habe übrigens Kartöffelchen zugefügt, passte auch gut. Und ein bisschen Harissa, weil Carcassonne auch mal von den Sarazenen besetzt war...

Einkauf:

Gemüse

Gemüse

Gemüse

Chipolatas oder ähnliche



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KRISE LERNEN