• Ralph Larouette

Krise lernen: SPARGEL "Thüringia"

Eine mitteldeutsche Spezialität: Spargel mit Thüringer Schinkenspeck (so gut wie der aus Südtirol) im Ofen gebacken, dazu die original Thüringer Rostbratwurst aus Schmölln oder Weimar, natürlich vom Holzkohle Grill: Ob das passt? Selbstverständlich, liebe Wessies! Herrlich deftig, mit Born Senf und einem Bier aus Apolda und den guten Ost-Brötchen oder dem Thüringer Kartoffelberg... Wie man sieht, nahm ich grünen Spargel, der hat einen kräftigen Geschmack und ist jetzt tatsächlich ziemlich preiswert. Die Spargelstangen legt man in eine Auflaufform, zusammen mit ein paar Stangen Frühlingszwiebeln. Zerlassene Butter darüber, etwas Salz und kleingeschnittenen Schinkenspeck, etwas Thüringer Thymian, ein wenig Zucker und bei 180° in den Ofen damit. 'Ne gute halbe Stunde, zum Schluss die Temperatur nochmal hoch wenn man's etwas knuspriger will. Habe ich keine Würste, reibe ich Käse darüber, Gouda oder Emmentaler, das ergibt dann ebenfalls eine volle Mahlzeit, und zwar eine feine für Samstag Abend in der Krise. Und das für wenig Geld!



27 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen