• Ralph Larouette

ICH BIN EIN HESSE, un das iss gutt so, schon wesche dem Handkäs...

Aktualisiert: 18. Feb. 2020

Als ich noch klein war kauften wir den auf dem Markt im schönen Wiesbaden von den Hessekritschern. Daheim machte dann meine Schwester die Mussick (lautsprachisch für Musik) dazu - das ist das Sößsche auf den Fotos von gestern Abend. Und Kümmel, etwas, weil damals nach dem Krieg teuer. Sie sehen hier auf den Fotos, meine Damen und Herren, den herkunftgeschützten hessischen Handkäs (der von den Hessekritschern), dann den weißen Bauern-Handkäs und den kleinen Harzer Roller. Und meine Mussick aus Schalotten, Salz, Zucker, Essig, Öl und Silvaner (wichtig!). Es schmeckte uns allen gut, nein, es machte uns glücklich, so gut! Mit Simonsbrot dazu, Butter und Gänseschmalz.





15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen