• Ralph Larouette

Gute Laune und Erinnerungen an bessere Zeiten...

...dazu brauchen wir nur ein kleines Fläschchen Goldsaft: Haben wir den nicht Alle schon als Kinder mit größtem Behagen aufs Butterbrot laufen lassen und den Finger hinein getaucht und abgelutscht? Ich erinnere mich an das genussvolle mmhh meiner älteren Schwester beim Frühstück (sie vergriff sich auch tagsüber immer wieder daran) und an ihre unverschämten Ermahnungen ich solle nicht so quitschen vor Glück beim Goldsaft schnausen.

Grafschafter Goldsaft, das ist das sogenannte "Rheinische Rübenkraut", hergestellt aus nichts weiter als den Zuckerrüben, die dort in der "Grafschaft", am Fuße der sagenumwobenen Tomburg, wachsen. So, wenn Ihr heute einkaufen müsst: vergesst den Grafschafter Goldsaft nicht, dabei Abstand waren und ab wieder nach Hause.

Meine sehr verehrten Damen und Herren, wenn sie heute Kinder sehen die ganz schnell nach Hause wollen: Das ist ganz normal, die wollen dort die gelbe Flasche aufmachen! Und so wird das zu-Hause-bleiben-Gebot fröhlich eingehalten...




22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KRISE LERNEN