• Ralph Larouette

FÜR JENNY.

sie hatte gestern geburtstag, und damit wir den mal zusammen feiern konnten, sind die beiden extra nach hamburg gekommen aus dem viel zu schönen andechs im viel zu schönen fünf-seen-land in bayern, kurz vor den alpen. dort leben sie und gehen auf die pirsch und trinken danach bier von den nachbarn, den mönchen vom kloster andechs. DAS WÄR' WAS FÜR MICH! ich wollte sie zu ner knolle astra einladen, abgelehnt! astra ist denen nicht heilig genug... feiern taten wir dann bei meiner schwester mit schampus, und dann fuhren wir runter zum hafen, vorbei an einer kundgebung von herrn habeck, ins fischereihafenrestaurant (ich weiss, nicht in einem wort, aber wo wird's getrennt?) so, jetzt werde ich aber mal richtig ernsthaft!: dass es sowas noch gibt in hamburg, das machte uns glücklich! gediegen, gepflegt, dabei wunderschön, nicht modisch, nicht mödern, aber alle anderen sollten sich daran messen! und dann die entzückende susanne, ehefrau des leider verstorbenen gründers und patrons rüdiger kowalke, wie die sich freute! bettiiiina schallte es durch das ganze restaurant, und dann wurden köpfe zusammengesteckt, getuschelt, gekichert, fotos gekuckt von bettinas fischgemälden. einfach herrlich! als das vorbei war, kam der wein, für mich das bier, und die speisen: herrlich! irische austern, fischsuppe, schollen, kabeljau und seezunge, perfekt gekocht ohne chichi, perfekt serviert, in lockerer atmosphäre. einfach zum wohlfühlen. und das taten wir dann auch, aßen, tranken, plapperten, und auf einmal war's elf. draußen war die sonne farbenfroh über der elbe untergegangen, UND DANN PASSIERTE ES: auf einmal laute musik an unserem tisch und die kellner und kellnerinnen kamen herbei, klatschten im takt der musik, sangen und tanzten dazu. die augen von jenny, die langsam begriff dass das ihr galt, dem geburtstagskind,,,

soooo schön, das fischereihafen restaurant, und sooooo gut!





41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KRISE LERNEN