• Ralph Larouette

AUF AUF...

...auf die Märkte, in die Gärten, raus in die Natur: Endlich ist es soweit und wir können alles haben worauf wir so lange gewartet haben: Frisches Gemüse von hier, Kräuter von hier, Salat auch von hier! Drei oder vier Wochen später als sonst, der Klimakatastrophe zum Trotz... Aber dafür besonders saftig und lecker, es war ja nass genug diesmal... Für unsere geliebten Wildkräuter aus dem Moor war es zu nass, da versinkt man bis über die Gummistiefel, aber etwas Löwenzahn und Spitzwegerich konnten wir doch noch finden - und, natürlich, Brennesseln! Besonders zart und aromatisch dieses Jahr, hier das Rezept, mit Spinat 1:1: Zwiebeln und Knoblauch in Butter dünsten, mit etwas Salz und Zucker und dem Deckel oben drauf. Ganz wenig Hitze! Spinat dazu und vorsichtig weiterdünsten. Obacht, er zerfällt im Nu! Jetzt schnell die Brennesselspitzen - nur die Spitzen, also die Knospen von ganz oben, dazu und den Deckel wieder drauf. 10 Minuten warten und ist fertig! Deckel weg und: Dieser Duft, das ist wirklich einmalig. Wenn im Topf jetzt zuviel Saft von dem Gemüse ist, hebe ich die Blätter aus dem Topf und koche den Saft bis auf einen kleinen Rest ein, diesen Rest verrühre ich mit Rahm, und das ist das i-Tüpfelchen. Und dazu passen neue Kartoffeln, das reicht vollkommen.

Ein pures, wunderbares, zeitgemäßes, sparsames und bescheidenes, dabei aber köstliches Mahl. Passt auch, wenn Ihr Pastor zu Besuch kommt! Der wird Sie in seiner nächsten Predigt lobend erwähnen...


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KRISE LERNEN